Letterpress

von | Jan 22, 2019 | Print

Dank der Hipster und dem Aufkommen des Retro-Trends erleben handwerkliche und künstlerische Tätigkeiten eine Renaissance. Und im Printbereich ist dies Guttenbergs Buchdruck (die Mutter  aller Druckverfahren), der auf der Suche nach Individualität und Einzigartigkeit wieder mehr und mehr in den Fokus unserer Zeit rückt. 

Durch das 3D-artige Druckbild bietet Letterpress ein auffallend haptisches und visuelles Erlebnis, das moderne Drucker nicht darstellen können. Der traditionelle Buchdruck ist somit das ursprünglichste aber auch
einprägendste aller Druckverfahren. Dabei wird mit Farbe gedruckt und gleichzeitig grafische Elemente oder Texte tiefgeprägt, wodurch der charakteristische Letterpress-Look entsteht.

Langsam aber sexy!

Letterpress, der Rolls-Royce unter den Drucksorten, ist nicht automatisierbar. Jedes Motiv und jede Farbe erfordern individuelle Anpassungen beim Einrichten und sind somit eine mehrstündige Aufgabe. Sie sind das Gegenstück zur Massenproduktion und digitalen Schnelllebigkeit.

Die Haptik, die speziellen Papiere, die Prägung, der Druck und das Handwerk erzeugen Stücke, die Eindruck hinterlassen und die Sinne berühren. Letterpress-Druckprodukte braucht man nicht – man will sie haben.

Weniger ist mehr!

Im Gegensatz zum normalen Vierfarbdruck wird bei Letterpress mit Volltonfarben gearbeitet. Dadurch erfordert jede Farbe einen separaten Druckvorgang und ein eigenes Klischee. Je mehr Farben, desto aufwändiger der Druck. Auch einfarbige Drucke kombiniert mit Letterpress erzielen eine große Wirkung.

Kosten

Jedes Letterpress-Produkt ist individuell und einzigartig, wodurch auch der Preis variiert. Sie interessieren sich für Letterpress-Druckprodukte? Dann lassen Sie uns gemeinsam die Möglichkeiten dieses über 550 Jahre alten 3D-Druckverfahrens erkunden und Ihr individuelles Angebot erstellen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*